Get Adobe Flash player

Hochzeitstipps

Hier finden Sie hilfreiche Ratschläge und Informationen zum Thema:

1. Brautkleider-Schnitte

2. Brautkleider-Farben

3. Besuch im Brautladen

4. Brautkleiderkauf im Laden statt im Internet

5. Sachen, die Sie vom Brautkleiderkauf nicht wussten

6. Unterröcke in Brautkleidern

Brautkleider-Schnitte

Jede von uns hat eine andere Figur und eine andere Vorstellung vom Traumbrautkleid. Deshalb haben wir Brautkleider in verschieden Formen und Stilen, damit jede Braut zufrieden ist. 

Klassisches Modell
Ein Brautkleid in diesem Schnitt kennzeichnet sich mit einer angepassten Taille und einem leicht ausbreiterem Rock aus. Dieses Modell sollte durch Bräute mit einer niedrigen Höhe und durch die kurvigen Bräute vermeidet werden, da es sie optisch noch niedriger machen kann. 

Empire Modell
Das sind Brautkleider, die unter der Brust abgeschnitten sind und der Rock aus feinen, fließenden Materialen hergestellt ist, z.B. Seide oder Musselin. Die Abschnittlinie unter der Brust ist häufig mit Spitze, einem Gürtel oder einer Brosche verziert. Dieses Modell ist günstig für alle Bräute, die ihre Figur optisch höher und länger scheinen wollen. Die Form ist auch sehr berühmt für schwangere Frauen.

Mermaid Modell
Ein Brautkleid in diesem Stil betont die Taille, Hüfte und Brust, also alle Vorzüge der weiblichen Figur. Die Ausbreitung des Rocks fängt häufig auf der Höhe der Knie an, was aber auch nachteiling in der Bewegung und Bequemlichkeit sein kann. Dieser Stil ist nur für Bräute mit tadelloser Figur und deutlich betonten Kurven.

A-Linie Modell
Dieser Schnitt betont die Taille und ab den Hüften fällt es breiter als im klassischen Modell. Es verspielt die Figur im Hüftenbereich und gleicht alle Disproportionen aus. Passt zu allen Figurtypen. 

Prinzessin Modell
Dieses Modell ist ein sehr angepasstes und figurbetontes Brautkleid in der Corsage und einem breitausfallenden Rock, meist aus Tüll oder Organza angefertigt. Diese Materiale scheinen sehr leicht, luftig und ätherisch. Die Corsage ist häufig viel mit Spitze bestickt oder mit handgenähten Kristallen. Dieser Schnitt macht Sie optisch schlanker, aber kann auch ein bißchen in den Hüften auftragen.

Brautkleider-Farben

Im klassischen Weiß sehen am Besten Frauen mit oliver Haut aus, sowohl Blondinen und Brünetten. Aber Achtung! Das klassische schneeweiß sieht wirklich kitschig und schlimm aus in Verbingung mit einer sehr starken Solarium-Bräune. Solch eine Bräune sieht aber sehr gut und frisch aus mit einem Brautkleid in der Farbe creme, elfenbein oder gold.

Man muss aufpassen, damit das Brautkleid nicht in einem zu großen Kontrast gegenüber der Hautfarbe steht, denn nicht das Brautkleid, sondern Sie, sollen die Hauptrolle an diesem Tag spielen. Es sollte aber auch nicht das Gegeneffekt statt finden, d.h. Sie dürfen sich nicht mit dem Kleid "verschmelzen". Ihr beide, Sie und das Kleid, solltet harmoniesieren und ein Ganzes bilden.

Jedes Material hat sein eigenen, einzigartigen Farbton von weiß bzw. creme - probier also verschiedene Stoffe an! Manche Textilien glänzen mehr, z.B. Satin, andere sind matt, z.B. Tüll. In diesem Fall wird Satin heller scheinen als Tüll. 

Besuch im Brautladen

Wie sollte man sich zur Brautkleideranprobe vorbereiten? Hier geben wir Ihnen paar Ratschläge, die die Wahl des Traumkleides leicht, angenehm und unvergesslich machen werden.

Je schneller - desto besser
Die beste Zeit für die Wahl des Brautkleides ist 4-6 Monate vor der geplanten Hochzeit. Warum so schnell? Manche Spitzen und Textilien werden im Ausland hergestellt und haben eine Wartezeit von ein paar Wochen. In Notfällen ist es möglich, eine Express-Bestellung zu machen (ca. 2 Wochen), aber dies ist individuell im Laden zu besprechen.

Terminvereinbarung
Für den Besuch in einem Laden nehmen Sie mindestens eine Stunde vor. Die Wahl der Brautkleider, das Gespräch, Anprobieren kann dauern. Solche Einkäufe sollte man nicht in Eile machen. Es lohnt sich vorher einen Termin zu vereinbaren, Sie machen damit sicher, dass wir für Ihren Besuch vorbereitet sind und für Sie Zeit haben. 

Vertrauen Sie der Verkäuferin
Die Verkäuferin ist Ihre beste Freundin an diesem Tag. Es lohnt sicht nicht wichtige Sachen zu vermeiden, z.B. zukünftige Änderungen in der Figur (Brust-OP, Schwangerschaft etc.), Komplexe (Sachen, die Sie besonders an Ihrer Figur nicht mögen) sowie finanzielle Begrenzungen. Die Informationen helfen uns, Ihenn das perfekte Brautkleid zu finden.

Make-Up
An diesem Tag verzichten Sie auf ein starkes Make-Up, was die Brautkleider dreckig machen könnte und Sie in ein komplizierte Situation bringen könnte. Schminken Sie sich sehr leicht und natürlich. Machen Sie sich auch eine leichte Hochsteckfrisur - dadurch ist das Anprobieren leichter, Sie können Verzierungen auf dem Rücken sehen und Schleier bzw. anderer Haarschmuck ist leichter einzustecken.

Hygiene
Es ist gut sich während der Anprobe wohl zu fühlen. Deshalb, wenn Sie die Möglichkeit haben, nehmen Sie eine schnelle Dusche. Wenn nicht, nutzen Sie Feuchttücher. Die Emotionen, Lichter in der Anprobekabine, hohe Temperaturen - das Alles bewirkt, dass Sie während der Anprobe mehr schwitzen können als normalerweise. Kümmern Sie sich auch um die Unterwäsche - in der Anprobekabine befinden Sie sich zusammen mit der Verkäuferin, die Sie anziehen wird, darum ist es wichtig, dass Sie sich in der Unterwäsche frisch und bequem fühlen.

Begleitung
Und hier gilt die goldene Regel - "Je weniger, desto besser". Denken Sie daran, dass viele Begleitpersonen viele Meinungen bedeuten, was Ihnen die Entscheidung schwer machen kann. Am Besten ist es maximal zwei Personen mitbringen, z.B. die Mutter und Trauzeugin. Das sind die Personen, die sich am meisten um Sie kümmern und nur das Beste für Sie wollen.

Sei offen
Man sollte nicht von vorne rein bestimmen in welchem Kleid man schlecht aussehen wird solange man es nicht anprobiert. Manchmal ist es so, das das Traumkleid sehr ungünstig aussieht. In solchem Fall sollten Sie der Beratung vertrauen und auf Vorschläge offen sein. Die Verkäuferin hat viel Erfahrung und beratet täglich vielen zukünftigen Bräuten. 

Brautkleiderkauf im Laden statt im Internet

Manche Bräute sind sich sehr bewusst von hohen Hochzeitskosten und möchte sparen. Oft ist es so, das die Braut nach billigeren Brautkleidern im Internet sucht. 

Die Folgen sind schrecklich. Die chinesischen Seiten haben im Angebot sehr viele Designer-Brautkleider in günstigen Preisen, bis zu sogar 90% billiger. Aber viele Kundinnen wissen nicht, das ihnen nur die Imitation des originales Brautkleides angeboten wird. Die Fälschung ähnelt sich sehr wenig dem Traumkleid, und die Qualität ist auch nicht hinreißend. Entscheiden Sie sich besser auf ein Brautkleid, was Sie im Laden anprobieren - Sie gehen damit sicher, das Sie das richtige Brautkleid bekommen.

Sachen, die Sie vom Brautkleiderkauf nicht wussten

Die meisten Brautkleider sehen nicht gut auf dem Bügel aus
Wenn Sie die Brautkleider in den Schränken anschauen, können Sie sich enttäuscht fühlen. Viele Brautkleider haben schwere Verzeirungen und Details, die das Material nach unten ziegen, was ungünstig aussieht. Sie werden wirklich nie wissen, wie ein Brautkleid sich präsentiert solange Sie es nicht anprobieren. 

Die Größen der Brautkleider unterscheiden sich von Größen in normaler Kleidung
Die Größen sind meist überwertet, d.h. wenn Sie in Alltagskleidung eine Gr. 40/L tragen, in Brautkleidern kann es sogar die Gr. 44/XXL sein. Jeder Brautmodehersteller besitzt seine eigene Größentabelle. Brautkleider sind aus Stoffen ohne Lycra weder Stretch angefertigt, darum dehnen sich die Brautkleider nicht aus. Sie müssen sich darüber nicht kümmern, die meisten Brautkleider werden maßgeschneidert und lassen Sie sich die Information von der übergewerteten Größe nicht den Tag kaputt machen ;)

Mitte in der Woche am Vormittag
Die meisten von uns arbeiten und haben für das Erledigen wichtiger Sachen Zeit ab 16 Uhr oder am Wochende. Genau an diesen Zeiten gibt es viele Kundinnen in den Brautläden. Wenn Sie sich bequem und angenehm fühlen möchten oder viel Zeit für die Wahl brauchen, nehmen Sie einen Tag frei in der Arbeit und besuche uns am Vormittag. Vergessen Sie aber nicht, vorher einen Termin zu machen. 


Unterröcke in Brautkleidern

Das Brautkleid mit einem Unterrock ist leichter
Der Unterrock dient dazu, damit das Brautkleid eine schöne Gestalt hat. Statt einen Unterrock kann man auch mehr Tüllschichten in ein Brautkleid einnähen, dies kann aber kostenaufwendiger sein und das Kleid ist schwerer.

Leichte Bewegung
Der Unterrock hilft auch beim Bewegen. Durch den Reifrock entsteht ein Kreis rund um die Beine und die Materiale kommen nicht zwischen die Beine, was sehr wichtig beim Tanzen ist.

Reifröcke haben verschiedene Breiten
Die Reifen in den Unterröcken sind flexibel. Unterröcke können sehr bequem in Mermaid-Brautkleidern sein, wenn man die Reife kleiner macht. Das geht auch in die andere Richtung. Wenn Sie sich in einem Brautleid verlieben, aber den Rock breiter und pompöser haben möchten, sagen Sie es uns. Ein größerer und breiterer Unterrock sollte helfen und das Problem lösen.

Kontakt

Anschrift:

Ku Słońcu Straße 25A

71-073 Szczecin / Stettin


I Etage

Über zwei Lebensmittelgeschäften


Telefonnummer:

0048 / 91 48 48 302 


E-Mail:

biuro@suknieslubne.szczecin.pl


Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Straßenbahn Nr. 8 und 10 

Bus Nr. 67 

Haltestelle: Karola Miarki


Nur 5 Minuten vom Zentrum entfernt! 


Kommen Sie mit Auto? Sie müssen gar nicht in das Zentrum einfahren! 


Kostenloser Parkplatz vorne an der Straße und hinter dem Gebäude.


Öffnungszeiten:

Montag-Freitag: 11.00-18.00

Samstag: 10.00-14.00


BITTE VORHER EINEN TERMIN VEREINBAREN! NUTZEN SIE DAZU UNSEREN KONTAKTFORMULAR.

 

Social media

Gästezähler

Copyright © 2018. All Rights Reserved.